Zerspanungs-
mechaniker/in

Genauigkeit ist Trumpf.

Schau dir unseren 90-Sekunden-Einblick mit Viktor an!
Mehr

Was macht man als Zerspanungsmechaniker/in?

Zerspanungsmechaniker fertigen aus Stahl, Metallen oder Kunststoffen Bauteile, die riesengroß oder winzig klein sein können. Da die Ergebnisse deiner Arbeit in so gut wie allen Anlagen und Maschinen vorkommen, finden sich Zerspanungsmechaniker auch in so gut wie allen metall- und stahlverarbeitenden Unternehmen, deine Chancen einen Ausbildungsplatz zu erhalten stehen also gut.

Bei der Arbeit als Zerspanungsmechaniker kommt es auch und vor allem auf Genauigkeit an, da die Toleranzen für die gefertigten Bauteile teilweise im Mikrometerbereich liegen. Das Tolle an diesem Job ist, dass du nicht nur Aufträge abarbeiten musst, sondern oft eigenverantwortlich arbeitest. So zum Beispiel, wenn mal etwas nicht rund läuft und Du den Fehler an der Maschine selbstständig finden und beseitigen musst.

Und selbst wenn mal ein Ersatzteil für eine jahrzehntealte Maschine benötigt wird, kannst Du als Zerspanungsmechaniker es trotzdem anfertigen, wenn du nur weißt wie es bemessen und woraus es hergestellt ist – Respekt!

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (Verkürzung auf 3 – 2,5 Jahre möglich)
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss oder Mittlerer Schulabschluss

Tätigkeiten kompakt:

Planung von Arbeitsaufgaben
Vor Beginn der eigentlichen Fertigung triffst Du als Zerspanungsmechaniker auch Entscheidungen zur Verwendung des richtigen Materials, Werkzeugs und Programms. Dementsprechend gehören zur Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker auch die Grundlagen der Werkstoffkunde.

Fertigung
Zerspanungsmechaniker arbeiten heutzutage größtenteils mit Maschinen wie CNC-Fräsen und nicht mehr ‚von Hand‘ an ihren Werkstücken. Dementsprechend musst Du die Maschinen programmieren: So werden zum Beispiel Fertigungsparameter in die Maschine eingegeben oder Programme aus dem Speicher abgerufen und gegebenenfalls modifiziert. Du musst die Bearbeitungsprozesse überwachen und die Endprodukte genau nachmessen.

Reparatur und Wartung
Du bist auch dafür verantwortlich, dass an deinen Maschinen alles rund läuft. Deshalb musst Du im Fall von Störungen entsprechend festgelegter Prüfverfahren nach dem Grund suchen und diesen beseitigen. Auch die regelmäßige Inspektion und Wartung der Maschine(n) gehört zu deinen Aufgaben in diesem Beruf.

Einblicke

Die Inhalte der Ausbildung

1. und 2. Ausbildungsjahr:

  • Einführung in die betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und organisieren deiner Arbeit
  • Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Herstellung erster Bauteile & Baugruppen
  • Programmieren der Fertigungsmaschinen
  • Überwachen der Fertigungsabläufe
  • Kennenlernen der spanenden Fertigungsverfahren
  • Teil 1 der Abschlussprüfung vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres

3. Ausbildungsjahr:

  • Erweiterung & Vertiefung deiner bisherigen Kenntnisse
  • Optimierung der Fertigungsprozesse
  • Planung und Organisation der rechnergestützten Fertigung
  • Vorbereitung und Durchführung von Einzelfertigungsaufträgen
  • Fertigungsprozesse in der Serienproduktion
  • Teil 2 der Abschlussprüfung

Der Ablauf der Ausbildung

  • 3,5 Jahre (Verkürzung auf 3 – 2,5 Jahre möglich)
  • Duale Ausbildung (Betrieb und Berufsschule)
  • Du wirst ein Berichtsheft führen müssen
  • Es gibt zwei Abschlussprüfungen: Teil 1 findet vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt, Teil 2 am Ende der Ausbildung.
Anlagenmechaniker/-in, Fachrichtung Apparate- und Behälterbau
Römer GmbH Behältertechnik
Wir wünschen uns Mitarbeitende, die das Beste aus sich herausholen wollen.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker, Fachrichtung Schweißtechnik
Stähler & Neuser GmbH & Co. KG
Zusammen mit uns Großes bewegen.
Mehr über das Angebot
Technische/-r Produktdesigner/-in
Wolf GmbH & Co. KG Behälter- und Apparatebau
Werde einer der Eckpfeiler unseres Erfolges!
Mehr über das Angebot
Maschinen- und Anlagenführer/-in
Eferest GmbH
Wir verpacken Druck.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker/in Einsatzgebiet Apparate- und Behälterbau
Karl Adolf Welsch Apparatebau GmbH
Als Anlagenmechaniker/in in unserem Betrieb erlernst du die Herstellung und Montage von Behältern und Apparaten.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker/-in, Fachrichtung Schweißtechnik
Friedrich Wilhelm HEIDER GmbH
Behälter- und Apparatebau – Maßarbeit in Stahl.
Mehr über das Angebot
Maschinen- und Anlagenführer/-in
Carl Capito Apparatebau GmbH
Leistungsfähige Konstruktion, hochspezialisierte Fertigung.
Mehr über das Angebot
Konstruktionsmechaniker/-in, Fachrichtung Stahl- und Metallbau
Carl Capito Apparatebau GmbH
Leistungsfähige Konstruktion und hochspezialisierte Fertigung
Mehr über das Angebot
Technische/r Produktdesigner/in
Eferest GmbH
Wir verpacken Druck.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker/in Einsatzgebiet Schweißtechnik
Karl Adolf Welsch Apparatebau GmbH
Als Anlagenmechaniker/in in unserem Betrieb erlernst du die Herstellung von Rohrformstücken, Behältern und Apparaten.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker/in
Gebr. Stahl GmbH
Tradition und Innovation im Apparate- und Behälterbau
Mehr über das Angebot
Maschinen- und Anlagenführer/-in
Slawinski & Co. GmbH
Wir sind eins der bedeutendsten Unternehmen auf dem Markt für Kesselböden – unsere Produkte finden sich überall!
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker, Fachrichtung Schweißtechnik
OKS Otto Klein GmbH
Wertarbeit - made in Germany.
Mehr über das Angebot
Fachlagerist/-in
Slawinski & Co. GmbH
Wir sind eins der bedeutendsten Unternehmen auf dem Markt für Kesselböden – unsere Produkte finden sich überall!
Mehr über das Angebot
Technische/-r Produktdesigner/-in
OKS Otto Klein GmbH
Wertarbeit – made in Germany.
Mehr über das Angebot