Technische/r
Produktdesigner/in

Kreativer Kopf in einer technischen Branche.

Schau dir unseren 90-Sekunden-Einblick mit Klaus an!
Mehr

Was macht man als technische/r Produktdesigner/in?

Technische Produktdesigner wurden früher Technische Zeichner genannt. Da heutzutage jedoch so gut wie gar nicht mehr von Hand gezeichnet wird, wurde dieser Ausbildungsberuf umbenannt. Als technischer Produktdesigner entwickelst Du beispielsweise Produktionsmaschinen und andere technische Geräte. Dies tust Du, indem Du 3-D-Datenmodelle erstellst oder optimierst und die Fertigung planst. Ein Technischer Produktdesigner hat vor seiner Ausbildung die Möglichkeit, sich zwischen zwei Fachrichtungen zu entscheiden und sich auf ein Gebiet zu spezialisieren.

In einer Branche, die ansonsten recht technisch, handwerklich oder mathematisch ist, bist du als Technischer Produktdesigner ein kreativer Kopf. Besonders toll: Der Beruf ist anspruchsvoll. Du lernst viel, wirst aber auch immer weiter gefordert und verdienst später gut. Es ist ein sehr erfüllendes Gefühl, ein Bauteil oder eine Maschine, etwas das es vorher so noch nicht gegeben hat, am PC zu designen und später das Ergebnis seiner Arbeit ‚in echt‘ bestaunen zu können.

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (Verkürzung auf 3 – 2,5 Jahre möglich)
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlerer Schulabschluss, Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife

Tätigkeiten kompakt:

Produkte entwerfen
Haushalts- und Gebrauchsgegenstände, aber auch Fahrzeuge und Maschinen, entstehen nicht aus dem Nichts heraus, sondern müssen natürlich zuerst designt und konstruiert werden. Mithilfe der notwendigen Berechnungen und der entsprechenden 3D-CAD-Programme übernimmst Du diese Aufgabe. Je nach ausgewählter Fachrichtung müssen unterschiedliche Dinge konzipiert werden.

In der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion konzipierst und entwirfst Du Bauteile und Baugruppen sowie Fertigungszeichnungen für Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen. Hier musst Du im Konstruktionsprozess die Grundlagen der Steuerungs- und Elektrotechnik beachten. Aufbauend auf den Entwürfen entscheidest Du dich dann für die geeigneten Normteile und Werkstoffe.

Werkstoffe und Fertigungstechniken auswählen
Zu deinen Aufgabenbereichen gehört auch die Auswahl der richtigen Werkstoffe und Fertigungstechniken, je nach zu entwerfendem Produkt und seines Einsatzgebietes.

Simulationen und Tests
Um sicherzugehen, dass die von dir entworfenen Gegenstände oder Maschinen später einmal so arbeiten, wie sie sollen und den entsprechenden Belastungen standhalten, lernst Du im Zuge deiner Ausbildung außerdem, mit spezieller Software Simulationen und Tests am entworfenen Bauteil durchzuführen.

Einblicke

Die Inhalte der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr:

  • Darstellung einfacher Bauteile und Baugruppen
  • Erstellung erster technischer Dokumente
  • Analyse und Erfassung technischer Systeme
  • Kundenorientierte Ausführung von Aufträgen

2. Ausbildungsjahr:

  • Bauteile montagegerecht gestalten und erstellen
  • Entwicklung von Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen wie Kunststoff und Metall
  • Teil 1 der Abschlussprüfung

3. Ausbildungsjahr

  • Konstruktion komplexer Bauteile und Baugruppen
  • Erstellung von 3D-Datensätzen von Baugruppen unter Berücksichtigung bestimmter Verfahren und Designvorgaben

4. Ausbildungsjahr

  • Erstellung von 3D-Datensätzen komplexer Baugruppen aus eigenen Designideen
  • Produktentwicklung ausgerichtet nach Kundenwunsch
  • Teil 2 der Abschlussprüfung

Der Ablauf der Ausbildung

  • 3,5 Jahre (Verkürzung auf 3 – 2,5 Jahre möglich)
  • Duale Ausbildung (Betrieb und Berufsschule)
  • Du wirst ein Berichtsheft führen müssen
  • Es gibt zwei Abschlussprüfungen: Teil 1 findet vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt, Teil 2 am Ende der Ausbildung.
Anlagenmechaniker/-in, Fachrichtung Apparate- und Behälterbau
Römer GmbH Behältertechnik
Wir wünschen uns Mitarbeitende, die das Beste aus sich herausholen wollen.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker, Fachrichtung Schweißtechnik
Stähler & Neuser GmbH & Co. KG
Zusammen mit uns Großes bewegen.
Mehr über das Angebot
Technische/-r Produktdesigner/-in
Wolf GmbH & Co. KG Behälter- und Apparatebau
Werde einer der Eckpfeiler unseres Erfolges!
Mehr über das Angebot
Maschinen- und Anlagenführer/-in
Eferest GmbH
Wir verpacken Druck.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker/in Einsatzgebiet Apparate- und Behälterbau
Karl Adolf Welsch Apparatebau GmbH
Als Anlagenmechaniker/in in unserem Betrieb erlernst du die Herstellung und Montage von Behältern und Apparaten.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker/-in, Fachrichtung Schweißtechnik
Friedrich Wilhelm HEIDER GmbH
Behälter- und Apparatebau – Maßarbeit in Stahl.
Mehr über das Angebot
Maschinen- und Anlagenführer/-in
Carl Capito Apparatebau GmbH
Leistungsfähige Konstruktion, hochspezialisierte Fertigung.
Mehr über das Angebot
Konstruktionsmechaniker/-in, Fachrichtung Stahl- und Metallbau
Carl Capito Apparatebau GmbH
Leistungsfähige Konstruktion und hochspezialisierte Fertigung
Mehr über das Angebot
Technische/r Produktdesigner/in
Eferest GmbH
Wir verpacken Druck.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker/in Einsatzgebiet Schweißtechnik
Karl Adolf Welsch Apparatebau GmbH
Als Anlagenmechaniker/in in unserem Betrieb erlernst du die Herstellung von Rohrformstücken, Behältern und Apparaten.
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker/in
Gebr. Stahl GmbH
Tradition und Innovation im Apparate- und Behälterbau
Mehr über das Angebot
Maschinen- und Anlagenführer/-in
Slawinski & Co. GmbH
Wir sind eins der bedeutendsten Unternehmen auf dem Markt für Kesselböden – unsere Produkte finden sich überall!
Mehr über das Angebot
Anlagenmechaniker, Fachrichtung Schweißtechnik
OKS Otto Klein GmbH
Wertarbeit - made in Germany.
Mehr über das Angebot
Fachlagerist/-in
Slawinski & Co. GmbH
Wir sind eins der bedeutendsten Unternehmen auf dem Markt für Kesselböden – unsere Produkte finden sich überall!
Mehr über das Angebot
Technische/-r Produktdesigner/-in
OKS Otto Klein GmbH
Wertarbeit – made in Germany.
Mehr über das Angebot